Flygt Concertor löst Verstopfungsproblem in Crystal Lake Pumpstation

Eine Pumpstation des Abwasserversorgers Crystal Lake Wastewater Treatment Division war aufgrund von Fließtüchern, die in der Toilette entsorgt werden können, und anderen Feststoffen häufig verstopft. Xylem löste das Problem durch den Einsatz seines intelligenten Flygt Concertor Pumpensystems, das sich automatisch an unterschiedliche Abwasserbedingungen anpasst.

Crystal Lake, Illinois, ist eine Stadt mit ca. 40 000 Einwohnern, die gut 70 km nordwestlich von Chicago liegt. Die Crystal Lake Wastewater Treatment Division ist für den Betrieb und die Wartung der beiden Kläranlagen verantwortlich. Die Anlagen bereiten im Durchschnitt ca. 16 200 m3 Wasser pro Tag bzw. 6 Mio. m3 pro Jahr auf.

MELDEN SIE SICH FÜR MAKING WAVES AN

Die Stadt hat 27 Abwasserpumpstationen und drei Regenwasserstationen, in denen über 65 Pumpen installiert sind, die teilweise bereits Ende der 1980er Jahre montiert wurden. Jede dieser Stationen wird regelmäßig inspiziert um deren reibungslosen Betrieb und Service sicherzustellen.

Aufrüsten der Pumpentechnologie in den Pumpstationen

Als Teil der Investition in kleinere Verbesserungsprozesse werden die Pumpstationen renoviert und aufgerüstet, bevor die Ausrüstung das Ende ihrer Nutzungsdauer erreicht. Die aufgerüstete Technologie wird installiert, um die Effizienz zu maximieren und Systemausfälle zu verhindern.

Die Abwasserpumpstation Nr.13 hatte in den letzten Jahren immer wieder Probleme mit verstopften Pumpen. Als zufriedener Eigentümer von über 40 Tauchpumpen, in denen sowohl SPS und SCADA eingesetzt werden, wandte sich Crystal Lake zur Lösung des Problems an Xylem.

Xylem empfahl sein neues, vollständig integriertes Flygt Concertor System, das eine enorme betriebliche Flexibilität bietet. Flygt Concertor vereint ein vollständig integriertes System mit IE4-Motorleistung, neuster adaptiver N-Hydraulic Technologie und intelligenten Funktionalitäten. Das Pumpensystem passt sich automatisch an Veränderungen in Abwasserumgebungen an und liefert so optimale Leistung und reduziert gleichzeitig die Betriebskosten beträchtlich. Die integrierte Intelligenz ermöglicht eine einfachere und schnellere Inbetriebnahme sowie die Nutzung von Funktionen, die ansonsten ein sehr ausgereiftes Überwachungs- und Steuerungssystem erfordern würden. Außerdem benötigt Flygt Concertor deutlich weniger Platz.

Installation von Flygt Concertor in wenigen Stunden

Das Concertor System wurde im Juli 2015 installiert und in Betrieb genommen. Die Betreiber erlaubten jedoch nicht, dass während der Installation Veränderungen am vorhandenen Steuerpult vorgenommen wurden. Sowohl der vorhandene Motorstarter als auch der Pumpenschutz durften nicht entfernt werden, für den Fall, dass die alte Pumpe erneut installiert werden musste. Da Concertor diese Komponenten nicht für den Betrieb benötigt, waren geringfügige Veränderungen erforderlich, damit das System zusammen mit dem Steuerpult der Station funktionierte.

Dennoch verlief die Installation problemlos und die Installation und Inbetriebnahme von Pumpe und Steuerung dauerten nur wenige Stunden. Es wurde keine beratende Firma eingesetzt. Xylems Ingenieure dimensionierten das neue System auf Grundlage der Information, die man von Crystal Lake erhalten hatte.

Geringere Wartungskosten und weniger Sedimentablagerungen

Seit der Installation ist es nicht mehr zu Verstopfungen gekommen. Bei Inspektionen zeigte sich zudem, dass sich in der Station nur sehr geringe Mengen Sediment und Sand abgelagert hatten und die variierenden Startlevel verhindern die Bildung von Fettringen, was ein weiterer Vorteil ist.

Das Personal von Crystal Lake musste früher die Station alle drei bis vier Monate reinigen. Durch das neue System war eine Reinigung erst nach acht Monaten erforderlich, wodurch die Stadt schätzungsweise $800 bis $1 000 gespart hat. Das Flygt Concertor Pumpensystem hat zudem den Energieverbrauch deutlich gesenkt.

MELDEN SIE SICH FÜR UNSEREN NEWSLETTER AN

 

Artikelserie

Im Fokus: Herausforderungen für öffentliche Versorgungsunternehmen Heute und Morgen

Jetzt lesen

Newsletter