Xylem Werk setzt nachhaltige thermische Energie ein

In seinem Werk in Südschweden hat Xylem ein System zur Speicherung von thermischer Energie installiert, mit dem der Energieverbrauch um mehr als 67 Prozent gesenkt werden konnte. Die Anlage in Emmaboda produziert pro Jahr 150.000 Flygt Pumpen und Rührwerke.

Die werkseigene Gießerei, die 4.000 Stunden pro Jahr in Betrieb ist, generiert eine große Menge Überschusswärme. Dank des Wärmeenergiesondenspeichers werden diese sowie die thermische Energie, die bei anderen Prozessen im Werk entsteht, aufgefangen und für andere Zwecke eingesetzt. Dies hat die Emissionen des Werks gesenkt und die Prozesseffizienz gesteigert.

Das System kam 2014 im EU-Wettbewerb „Sustainable Energy Europe Award“ in die Endausscheidung. Im Magazin World Pumps wurde vor Kurzem ein Beitrag über das innovative System publiziert. Lesen Sie den kompletten World Pumps Artikel (in Englisch) hier.

Artikelserie

Im Fokus: Herausforderungen für öffentliche Versorgungsunternehmen Heute und Morgen

Jetzt lesen

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Newsletter